TSV Zizishausen – HSG Lonsee/Amstetten 37:17 (21:8)

Auswärtsspiele sind für die HSG Lonsee/Amstetten bisher alles andere als gut gelaufen. Der rote Faden zieht sich auswärts weiter. Vergangenes Wochenende versuchten die Damen der HSG dies zu ändern, doch leider konnte das Vorgenommene nicht umgesetzt werden. Bereits in der 6. Minute lagen die Damen aus Lonsee 0:4 hinten. Ein unnötiger Rückstand, den die Damen bereits im Angriff hätten verhindern können. Im Angriff wurde durch ungenaues Zuspiel der Ball immer wieder zu leicht hergegeben, dadurch wurde die Abwehr durch Konter und schnelles Angriffsspiel der Gastgeberinnen bestraft. Der TSV Zizishausen erspielte sich bis zur Halbzeit einen nicht aufholbaren Puffer. Lonsee ging mit einem deutlichen 8:21 Rückstand in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit sollte das Ergebnis verschönert werden, was den Frauen der HSG Lonsee/Amstetten nicht gelang. Direkt nach der Pause stand die Abwehr der HSG stabiler, es wurde in der Abwehr zusammen gekämpft, leider konnte dies im Angriff nicht umgesetzt werden. Durch zwei offensive Abwehrspielerinnen des TSV Zizishausen fanden die Frauen der HSG keine Lösung sichere Tore zu werfen, stattdessen wurde der Ball in gegnerische Hände gespielt. Chancenlos auf jeglichen Punkte mussten die Damen der HSG Lonsee/Amstetten die 17:37 Niederlage hinnehmen.

Es spielten: Baller, Häckel – L. Schwarz (1), Schneider (3), Müller (2) Vogel (2), Kühnle (1), M. Schwarz (1), Maier, J. Hezler (2), Mayer, Gehring (3/2), Weckerle (2)

Kommendes Wochenende sind die Damen der HSG Lonsee/Amstetten bei dem TV Altbach zu Gast. Anpfiff ist am Samstag, 05.11.2016 um 18.00 Uhr in der Sporthalle in Altbach.

Hinterlasse eine Antwort