MTG Wangen : HSG (16:12) 32:19

Ein Knaller nach dem anderen!
Am vergangenen Wochenende traten wir in Wangen gegen den Tabellenführer an.
Wie von Wangen zu erwarten, begannen die gut ausgebildeten Wangener das Spiel mit hohem Tempo. Es sah so aus als ob Wangen uns hoch überlegen ist.  Bis zum 4:1 dauerte es bis wir ins Spiel fanden und uns auf unsere eigenen Stärken besonnen haben. Durch eine konsequente Abwehrarbeit und frühzeitiges unterbinden der schnellen Gegenangriffe brachten wir den Gegner aus dem Konzept und verwandelten im Gegenzug unsere geduldig herausgespielten Aktionen sicher im Netz. Beim Spielstand von 5:6 war Wangen gezwungen eine Auszeit zu nehmen um unseren Spielfluss zu unterbrechen was aber nicht gelang. Bis zur 20 min sahen wir eine ausgeglichene Partie. Durch ein sonderbares Gegentor ließen wir uns aus der Ruhe bringen, beschäftigten uns mit dem Schiri und Zuschauern, anstatt uns auf das Spiel zu konzentrieren. So gingen wir mit einem vier Tore Rückstand 16:12 in die Halbzeit. Trotz einer motivierenden Ansprache unserer Trainerin, fanden wir nicht mehr richtig ins Spiel, die Umstellung der Wangener Abwehr auf eine 6:0 machte uns an diesem Tag zu schaffen. Wir spielten nicht mehr konsequent durch und waren einfach ein Tick zu langsam. Dies nutzte der Gegner mit vielen Tempogegenstöße erfolgreich aus. Mit schwindenden Kräfte zogen wir zu oft die Notbremse und schwächten uns mit vielen Zeitstrafen selbst. Trotz unserer starken Torhüterin Nadja, die einige 7 Meter parieren konnte, war es uns nicht mehr möglich an die gute Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Zwar mit 3, 4 Toren zu hoch, konnte Wangen das Spiel eindeutig für sich entscheiden.
Es spielten : Nadja Weber, Sophie Bosch, Laura Mayer, Marie Grothe, Dilan Cicek, Mara Raymund, Angelina Baur, Eliane Walter, Marlene Wittlinger, Vicky Gernhardt, Franzi Vogt

Nächste Knaller gegen den HC Lustenau
Am kommenden Wochenende treffen wir im nächsten Auswärtsspiel auf den Tabellen Zweiten!
Anpfiff ist um 16.00 Uhr in Lustenau – Drückt uns die Daumen! Eine Überraschung ist immer drin!

Hinterlasse eine Antwort