TV Kressbronn – HSG Lonsee-Amstetten Damen 1    ​20:18 (10:6)

Sonntag, 08.10.17 um 17:00 Uhr, Seesporthalle in Kressbronn

Vergangenen Sonntag waren die Damen der HSG zu Gast beim TV Kressbronn. Grob zusammengefasst nahm das Spiel einen ähnlichen Verlauf wie im vorherigen Auswärtsspiel gegen die SG Ulm & Wiblingen: Die Lonseer Damen fanden zu Beginn nicht richtig ins Spiel und konnten sich nur schwer gegen die Abwehr des TV Kressbronn durchsetzen. Somit stellte sich nach 10 Minuten ein Spielstand von 4:1 für die Heimmannschaft ein. Die Antwort der HSG folgte aber sofort: Mit zwei Treffern in Folge aus dem Rückraum brachte Lisa Weckerle die Partie wieder ins Gleichgewicht. Die größere Treffsicherheit der gegnerischen Mannschaft führte jedoch zu einem 4-Tore-Vorsprung zum Halbzeitpfiff.

Die Hoffnung lag nun wieder in der zweiten Halbzeit. Auch diese begann etwas holperig, jedoch konnte der Abstand durch eine 4-Tores-Folge der HSG auf ein 13:10 verkürzt werden.Von nun an gestaltete sich das Spiel auf beiden Seiten ausgeglichen und die Lonseer Damen kamen bis auf ein Tor an den TV Kressbronn heran. Gegen Ende mangelte es an der Verwertung der eigenen Chancen und dem Quäntchen Glück, das an diesem Tag leider nicht auf der Seite der HSG war. Verglichen mit dem letzten Spiel gegen die SG Ulm & Wiblingen ist jedoch positiv anzumerken, dass die HSG im gesamten Angriffsspiel deutlich weniger Ballverlustehinnehmen musste. Daraus kamen nur sehr wenige gegnerische Gegenstoßstore zustande.

An diesen Fortschritt muss im ersten Heimspiel gegen den TSF Ludwigsfeld angeknüpft werden. Anpfiff ist am Samstag, den 14.10. um 19:30 Uhr in der Aurainhalle in Amstetten. 

Es spielten: Baller, Häckel – Frauenauer, Gehring (3/2), Hezler (2), Kohn (1), Kühnle, Linse (1), Schneider (5/1), Schwarz L. (2), Schwarz M., Weckerle (3), Vogel (1)