Erster 6+1 Spieltag für die Gemischte E-Jugend

Letzten Sonntag ging‘s für unsere Jungs und Mädels aus der E-Jugend zum Spieltag nach Elchingen. Dort wurde zum ersten Mal Handball in der 6+1 Spielweise (6 Feldspieler + 1 Torwart) über das komplette Feld gespielt, was die Jüngsten der HSG Lonsee-Amstetten super meisterten.

Doch bevor es zum Handballspielen kam, wurden Koordinationsübungen absolviert. Zielwerfen stand als erstes auf dem Plan, wobei es darum ging, mit acht Versuchen der Wurfhand und acht Versuchen der Nicht-Wurfhand Reifen und Kasten im Tor zu treffen. Hierbei gelang es den Kids, viele gute Treffer abzusahnen. Als Nächstes ging’s zum Reifenspringen. Ziel dieser Übung war es, zweimal beidbeinig im Zickzack durch sechs Reifen zu springen und dabei den Ball immer in die äußere Hand zu übergeben. An dieser Station konnten unsere Jungs und Mädels öfters die volle Punktzahl holen. Zuletzt sollte die Sprungkraft der Acht- bis Zehnjährigen unter Beweis gestellt werden und zwar durch einen beidbeinigen Dreisprung aus dem Stand. Obwohl hier die längeren Beine von Vorteil waren, gab jeder alles. Damit waren die Koordinationsübungen vorbei und es folgten die vier Handballspiele, von denen die HSG zwei bestritt. Erster Gegner war die TSG Söflingen 2, später standen wir der HSG Langenau/Elchingen gegenüber. Leider konnten wir keinen Sieg davontragen, allerdings wurden wir von der Umstellung vom kleinen zum großen Spielfeld von unseren Kids positiv überrascht. Es waren tolle Zusammenspiele zu sehen und das Zurechtkommen auf dem viel größeren Feld schien ihnen fast keine Probleme zu bereiten. Sie machten wirklich ein tolles Spiel gegen technisch und körperlich überlegene Gegner.

Gespielt haben: Tom, Chaima, Klara, Katja, Tamara, Isabella, Noah, Marlon, Leon