HSG Lonsee-Amstetten 2 – TSV Bernstadt              22:20

Montagsspiel mit Erfolg absolviert

Ihren Auftakt betritten die Zweiten Damen der HSG bereits am Montag, 05.11. an einem Ersatztermin gegen den TSV Bernstadt. Gespielt und gewonnen wurde daheim in der Lonseer Mühlbachhalle.

Der Beginn der Partie ließ diesen erfolgreichen Ausgang allerdings noch nicht vermuten: bis zur zehnten Spielminute glich das Match einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem nur sehr wenige Bälle ihren Weg in die Netze fanden. Gegen Mitte der ersten Hälfte verstärkten die Lonseerinnen den Druck auf die gegnerische Abwehr und es gelangen vermehrt tolle Anspiele an die Kreisläufer- oder Außenspielerin. Die Mühe wurde belohnt und die HSG zog bis zur Halbzeitpause mit drei Toren Unterschied an den Gästen aus Bernstadt vorbei.

Die zweite Hälfte brach an – und Lonsee ging mit einer offensiveren Abwehr wieder aufs Feld, darunter einer Manndeckung auf der gegnerischen Halblinks-Position. Einige Angriffe der Bernstadterinnen konnten dadurch erfolgreich unterbrochen werden. Die HSG blieb in diesem,

mit sechs Verwarnungen und sieben Hinausstellungen etwas ruppigem Spiel, weiterhin stets am Ball und auch wenn der Gegner gegen Ende dichter an den Torestand herankam, wurden die Zügel nicht mehr aus der Hand gegeben. Kondition und Motivation waren gesichert, schließlich konnte Trainer Florian Berner durch die Aushilfe aus der A-Jugend und den Ersten Damen auf eine volle Bank zurückgreifen.

Vielen Dank für die Unterstützung und die Atmosphäre durch die Zuschauer!

Berger – Allmendinger(4), Gernhardt, Schlegel, Hiller(5/1), Eckert, Leonhardt, Vogt, Linse(1), Mayer(1), Raymund(1), Cicek(4/1), Bosch(2), Weishaupt(4/2)