SC Lehr 2 – HSG Lonsee-Amstetten Damen 1        14:14 (5:7)

Sa. 01.12.18 um 16:00 Uhr, Sporthalle Ulm-Lehr

Unentschieden im Derby

Nicht sehr torreich auf beiden Seiten verlief die Partie am vergangenen Wochenende gegen den Derbygegner SC Lehr. Nur schleppend kamen die Damen zu Beginn ins Spiel und taten sich schwer, im Angriff den Abschluss zu finden. Auch die Abwehr ließ zeitweise zu viele Lücken zu, was den Gegnerinnen aus Lehr ihre Torchancen ermöglichte. Die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit gehörten jedoch den Lonseerinnen: Mit 4 Toren in Folge und ohne Gegentor dank einer starken Abwehrleistung ging es bei einem Spielstand von 5:7 in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Spielhälfte gelang es keiner der beiden Mannschaften sich vom Gegner abzusetzen und so blieb das Spiel bis zur letzten Minute eine Zitterpartie auf beiden Seiten. Torhüterin Kathrin Häckel parierte bei drei entscheidenden 7-Meter-Würfen und hielt Lonsee so im Spiel. Leider gelang es den Lonseerinnen in der entscheidenden Schlussphase nicht, ihre Führung aufrechtzuerhalten: Für die HSG, die in der 58. Minute noch zwei Tore in Führung lag, war das Spielergebnis somit eher ein unglückliches Unentschieden. Nichtsdestotrotz nehmen die Damen einen wichtigen Punkt aus Lehr mit nach Hause. Ein großes Dankeschön auch an unsere Spielerinnen aus der A-Jugend, durch die wir mit einer vollen Bank in das Derby starten konnten!

Mit diesem Spiel beenden die Damen die Hinrunde der Saison und verabschieden sich in die Winterpause. Erst wieder am 13. Januar findet die erste Begegnung der Rückrunde auswärts gegen den HC Hohenems statt.

Es spielten: Häckel, Hangleiter– Bosch, Cicek, Gehring (4), Hezler (1), Linse J. (1), Linse M. (2/2), Schlegel, Schwarz L. (2/1), Schwarz M. (3/2), Vogel (1), Vogt, Weishaupt