HSG Lonsee-Amstetten Damen 1 – TSF Ludwigsfeld     29:25 (18:13)

Auftaktsieg der HSG-Damen gegen Ludwigsfeld

Nach abgeschlossener Vorbereitung war es nun soweit: Das erste Spiel der neuen Saison stand an.
Zu Beginn der Partie stand die Lonseer Abwehr noch nicht ganz so kompakt wie erforderlich, weshalb die Damen zunächst zwei Gegentore hinnehmen mussten. Nun hieß es: Aufwachen! Nach zehn Spielminuten gelang es, das Blatt entscheidend zu wenden: Innerhalb von wenigen Minuten konnten die Damen beachtliche 5 Tore in Folge erzielen und zwangen die Ludwigsfelder damit, die erste Auszeit zu nehmen. Diese Führung gaben die Damen jedoch bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand. In die Halbzeitpause ging es mit einem Spielstand von 18:13.

Zur zweiten Halbzeit war klar: Jetzt nur nicht auf dem Vorsprung ausruhen, sondern wieder konzentriert von Null beginnen. Ludwigsfeld reagierte mit einer Manndeckung auf Rückraumspielerin Johanna Linse. Davon ließen sich die Lonseerinnen aber nicht beirren, denn durch geduldiges Durchspielen öffneten sich die Lücken in der gegnerischen Abwehr, wodurch Anki Clement, als auch Vanessa Kohn ihre Chancen aus dem Rückraum verwerten konnten, ebenso wie unsere Kreisläuferinnen.
Auch unsere beiden Torhüterinnen zeigten sich stark und hielten uns damit den Rücken frei.
Trotz allem gibt es den ein oder anderen Punkt, der noch ausbaufähig ist und an dem weiter trainiert werden muss. Unterm Strich war das Spiel aber eine solide Leistung der Damen, auf die auf jeden Fall aufbauen lässt. Weiter so!

Nächsten Samstag findet das nächste Spiel auswärts in Ehingen statt: Gespielt wird um 18 Uhr.
Wir freuen uns über jede Unterstützung und hoffen, an dem Sieg vom vergangenen Wochenende anknüpfen zu können.

Es spielten: Häckel, Hangleiter– Clement (4), Frauenauer (1), Gehring (7/1), Hezler (1), Kohn (4), Linse J. (7/1), Mayer, Schlegel (1), Vogel, Weishaupt (4/3)