HSG Lonsee-Amstetten – HC Lustenau       19:28

Damen 1 unterliegen dem HC Lustenau

Mit einem leicht dezimierten Kader starteten die Lonseer Damen in ihre dritte Partie der Saison. Schnell wurde klar, dass man mit dem HC Lustenau keinen einfachen Gegner vor sich hatte. Den Lonseerinnen gelang es nicht, das schnelle Angriffsspiel ihrer Gegnerinnen rechtzeitig zu unterbinden. Im eigenen Angriff wurde nicht genug Druck auf die Abwehr aufgebaut und es fehlte der konsequente Abschluss. So geriet man leider schon zur Halbzeit in einen deutlichen Rückstand.

In der zweiten Spielhälfte ging es wieder etwas bergauf: Die Defensive stand kompakter und oftmals gelang im Angriff insbesondere das Zusammenspiel mit Kreisläuferin Hannah Gehring, die ihre Chancen souverän verwertete. Auch Kim Hangleiter zeigte im Tor mit 7 gehaltenen 7-Metern eine super Leistung! Leider reichte es am Ende nicht mehr, den Rückstand aufzuholen und so mussten die Damen ihre erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Nach einem spielfreien Wochenende treffen die Damen am 02.11. auswärts auf die HCL Vogt. Gespielt wird um 18 Uhr.

Es spielten: Hangleiter – Gehring (7/2), Grothe, Hezler (1), Kohn (1),  Linse J. (6/1), Mayer, Raymund (1), Schlegel, Vogel (2), Weishaupt (1/1)

 

Damen 1

Gelungenes Anspiel von Julia Hezler an Kreisläuferin Hannah Gehring. So frei kamen die HSG-Damen nicht oft zu Abschluss.