HC LJG Vogt – HSG Lonsee-Amstetten         28:29 (15:15)

Hart umkämpfter Auswärtssieg in Vogt

Am Wochenende waren die Damen 1 zu Gast bei der Aufsteigermannschaft des HC LJG Vogt. Auch hier stellte sich schnell heraus, dass es die 2 Punkte nicht geschenkt gab: Motiviert vom Sieg gegen Ehingen, zeigten sich die Gegnerinnen aus Vogt sehr kämpferisch. Aber auch die Lonseerinnen waren von der ersten Spielminute an konzentriert bei der Sache und zeigten sich insbesondere im Angriff von allen Positionen torgefährlich. Leider ließ man den Gegnerinnen anfangs zu große Lücken in der Abwehr, sodass es nicht gelang, sich mit mehreren Toren entscheidend abzusetzen, da wir für jedes geschossene Tor gleich wieder ein Gegentor hinnehmen mussten. So ging man mit einem 15:15-Stand in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte setzte sich das Kopf-an-Kopf-Rennen fort. In den entscheidenden letzten zehn Spielminuten wurde es nochmal richtig spannend: Noch mit einem 2-Tore-Rückstand in der 50. Minute gelang es den Damen noch, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Führung durch drei Tore in Folge wieder an sich zu reißen. Die Partie wurde letztlich mit beim Spielstand von 28:29 für die HSG abgepfiffen und die Lonseerinnen konnten ihre hart umkämpften aber verdienten Punkte mit nach Hause nehmen. Mit diesem Sieg belohnten sich die Damen der HSG für ihre super Mannschaftsleistung und den tollen Teamgeist, die sie am Wochenende an den Tag legten – sowohl auf dem Feld, als auch auf der Bank!

Es spielten: Häckel, Hangleiter– Clement (4), Gehring (6/3), Hezler (5), Kohn (3),  Linse J. (5), Linse S., Raymund (1), Schlegel (4), Weishaupt (1)