HVRW Laupheim 2 – HSG Lonsee-Amstetten      27:18

D-Jugend unterliegt den Kids aus Laupheim

Vor zwei Wochen hatte die gemischte D-Jugend ihr zweites Auswärtsspiel in Laupheim. Trotz den krankheitsgeschwächten Kaders ließen sich die Jungs und Mädels nicht verunsichern und gingen konzentriert in das Spiel. Der Gegner wartete auf sie mit einer sehr offensiven Spielweise und konnte dadurch entstehende Abwehrfehler geschickt ausnutzen. Der Abwehr der HSG fehlte es an vielen Stellen hier noch an Härte und Schnelligkeit. Im Angriff brachten die Lonseer durch gutes Zusammenspiel viel Bewegung hinein und erspielten sich somit weite Lücken in der gegnerischen Abwehr. Leider belohnten sich die Kinder zu wenig, indem sie ihre gut herausgearbeiteten Chancen nicht verwerteten. Zu Beginn der zweiten Hälfte vermehrten sich zusätzlich die technischen Fehler und Laupheim schaffte es vermehrt durch Tempogegestöße die Distanz auf der Anzeigetafel zu vergößern. Nach einem motivierenden Team-Time-Out rissen sich alle nochmals zusammen. Der Gegner führte zwischenzeitlich mit 14 Toren Vorsprung, doch dabei sollte es nicht bleiben. Mit viel Kampfgeist gelang es den Lonseern, ihre Fehler zu minimieren und in Tore umzusetzen.  Nach vierzig Minuten Spielzeit beendete der sehr fair entscheidende Schiedsrichter die Partie bei einem Spielstand von 27:18 für Laupheim. Ein großes Dankeschön geht an unsere Aushilfsspielerin Chaima Elmahi.

Es spielten: Phillip Eberhardt, Aline Ott, Leo Zocher, Christian Berger, Max Fetzer, Tim Zimmermann, Fabian Bühler, Tamara Häberle, Chaima Elmahi