HSG Lonsee-Amstetten vs SG Ulm & Wiblingen

wbl. C-Jugend (Jahrgang 2002/2003)
vs
20. Januar 2019
Spielstand: 36 - 15

Spielbericht

Weibliche C-Jugend

HSG Lonsee- Amstetten- SG Ulm-Wiblingen     36:15

Nachdem die Mannschaft am vergangenen Wochenende ihre erste Niederlage der Saison gegen Lehr hinnehmen musste, hieß es nun im Spiel gegen Wiblingen wieder Vollgas geben. Sie wollten wieder befreit aufspielen und das vorherige Spiel vergessen machen. Doch am Anfang sah es nicht so aus. Nach der ersten Minute lag Lonsee mit zwei Toren zurück. Plötzlich wachte aber die Mannschaft auf und egalisierte zuerst die zwei Tore Führung der Gäste und dann konnten sie sich durch ein 7- Meter Tor die Führung holen. Tor für Tor setzten sich die Lonseer Mädels ab. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die HSG eine Schwächephase. Es war eindeutig zu spüren, dass man aus Lonseer Sicht unzufrieden war. Der Angriff war zwar Top, doch in der Abwehr trauten sich die Mädels nicht, die Wiblinger richtig anzupacken, sodass diese viele einfache Tore schießen konnten. Zur Halbzeit stand es somit 18:10. Mit dem Wunsch das alles besser zu machen, und den zahlreichen Fans noch eine tolle Partie zu zeigen, ging die zweite Hälfte los. Da man mit dem Angriff zufrieden war, traf man die Absprache, dass die Abwehr besser werden muss. Höchstens fünf Gegentore, hieß das Ziel. Beide Mannschaften taten sich schwer, dass Tor nach der Halbzeit zu finden. Doch nach den anfangs Minuten nahm dann auch wieder der Lonseer Tor-Express Fahrt auf und warf nochmals genauso viele Tore wie in der ersten Hälfte.  Auch das Ziel, nur noch fünf Gegentore zu kassieren wurde erreicht, sodass es ein gelungenes Heimspiel war.

Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Fans, die am Sonntagmittag den Weg in die Halle gefunden haben und sie unterstützt haben.

Es spielten: Hannah Keifert, Hannah Kaemper, Anna Schiess, Leonie Russ, Lucija Birkic, Marietta Grapke, Kathi Betz, Romy Schuster, Eva Blessing, Thordis und Alrun Dippel