HSG Lonsee-Amstetten vs TG 1848 Bad Waldsee

gemischte D-Jugend (Jahrgang 2004/2005)
vs
19. Oktober 2019
Spielstand: 20 - 22

Spielbericht

Gemischte D-Jugend

HSG Lonsee-Amstetten – TG Bad Waldsee        20:22  

Jungs und Mädels belohnen sich nicht

Beim letzten Heimspieltag der HSG machte unsere gemischte D-Jugend um 12.30 Uhr den Anfang und ging trotz einer sehr guten Leistung leider nicht als Sieger vom Feld.

Die Jungs und Mädels starteten souverän in die erste Hälfte. Auf die sehr offensive Spielweise der Gegner hatten die Lonseer sogleich eine Antwort parat: durch schnelles Vorstoßen konnte die Manndeckung hintergangen und dadurch immer häufiger der freie Abschluss zum Tor gefunden werden. Die Kids waren konzentriert und wach. Bereits nach elf Minuten führte die HSG mit fünf Toren Vorsprung. Durch einige kleinere Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr ging es dann schließlich bei einem Spielstand von 12:9 für Lonsee in die Pause. In der zweiten Hälfte galt es diesen Abstand weiter zu vergrößern und die Konzentration aufrechtzuhalten. Leider konnte dieser Vorsatz nicht ganz umgesetzt werden. Die Kids aus Bad Waldsee wollten es noch einmal wissen und steigerten ihre Leistung gleich zu Beginn der zweiten Hälfte erheblich, sodass das Lonseer Spiel etwas ins Schwanken geriet. Durch die extreme Manndeckung der Gegner wurden einige Spieler der HSG nahezu komplett aus dem Spiel genommen und der Spielfluss geriet somit ins Stocken. Im Angriff waren vor allem technische Fehler der Grund, warum sich die Jungs und Mädels immer wieder den Ball abluchsen ließen, was Konterläufe und gegnerische Tore zur Folge hatte. In der 26. Spielminute gelang Bad Waldsee schließlich der Ausgleich. Von da an entwickelte sich das Spiel zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das leider nicht mehr zu Seiten der HSG entschieden werden konnte. Schade, denn über weite Strecken sah es so aus, als wäre Lonsee die überlegene Mannschaft.

Es spielten: Tim Heller – Tim Zimmermann, Aline Ott, Leo Zocher, Christian Berger, Max Fetzer, Marlon Feinauer, Tom Siebecker, Fabian Bühler, Tamara Häberle

 

Gemischte D-Jugend

Keine seltene Szene – Christian Berger konnte sich oft frei am Kreis absetzen.